Bitte beachten Sie die aktuellen
Informationen zur Lage durch das Corona-Virus
Weitere Informationen hier
Sehprobleme durch Glaukom behandeln

Glaukom / Grüner Star

Schleichende Ausfälle

Eine tükische Krankheit ist Glaukom, auch im Volksmund Grüner Star genannt. Es gibt viele Formen davon aber alle haben einen zu hohen Augeninnendruck gemeinsam. Durch den schleichenden zu hohen Druck im Auge, werden Sehzellen zerstört und irreparabel beschädigt. Es kommt zu Ausfällen im Blickfeld, welche sich in dunklen Stellen ausdrücken und den Betroffenen im Alltag einschränken können.

Es fehlen Abschnitte

Diese Ausfälle sind individuell und können sich auf bei jedem Betroffenen anders auswirken. Das Lesen fehlt schwerer, weil Teile der Wörter fehlen und die Orientierung kann behindert sein, da der Überblick fehlt. Betroffene beklagen auch, dass sie Teile von Gesichtern fehlen, wenn sie sich mit ihren Mitmenschen unterhalten. Diese Ausfälle kann man mit speziellen Prismen ausblenden und so das Blickfeld individuell erweitern.

Blendung und Lichtempfindlichkeit

Durch einen zu hohen Druck können die Sehzellen überempfindlich auf Licht reagieren und benötigen spezielle Filter. Diese können in einer Beratung individuell ausgetestet und ausprobiert werden. Beim Lesen ist Licht unabdingbar, damit hohe Kontraste geschaffen werden und auch dort macht ein spezieller Filter meist Sinn für die Betroffenen.

Vorsorge ist das A und O

Glaukom Patienten müssen regelmäßig zum Augenarzt gehen um etwaiige Schäden sofort zu erkennen und reagieren zu können. Bei den Arztbesuchen wird der Augeninnendruck kontrolliert und meist mit speziellen Medikamenten behandelt. Diese Medikamente haben oft einige Nebenwirkungen und Einschränkungen. Auch regelmäßige Kontrollen der Glasstärke beim Augenoptiker sind erforderlich, da sich die Nebenwirkungen auch auf die Sehstärke beziehen können.

Jetzt Kontakt aufnehmen